Gesundheit braucht mehr als eine 5-Minuten-Medizin

Unsere Praxis ist spezialisiert auf eine ganzheitliche Venendiagnostik und die Behandlung von Venenleiden.

Venenpraxis Bielefeld

Herzlich willkommen

Eine gründliche Diagnostik und schonende Therapie von Venenleiden sowie die klassische und operative Dermatologie sind die Schwerpunkte meiner Praxis. Aufgrund langjähriger, fachärztlicher Spezialisierung, moderner medizinischer Geräte, ambulanter Operationsabteilung und eines kompetenten Teams können Sie in der Venenpraxis Bielefeld auf eine persönliche Beratung und individuelle Behandlung vertrauen.

Stefan Olbrich · Venenpraxis Bielefeld · Phlebologie & Dermatologie · Venen-Kompetenz-Zentrum

Die Venenpraxis Bielefeld bietet Ihnen ein großes Leistungs- und Therapiespektrum

Stets bedacht darauf Ihnen die bestmögliche Behandlung und Diagnostik zu bieten, kommen bei uns modernste Techniken und Geräte zu Einsatz.

Leistungen

Diagnostik in der Phlebologie

Mit der farbkodierten Duplexsonographie lassen sich in der Venenpraxis Bielefeld Ihr Blutfluss und Gefäßsystem farblich und akustisch darstellen. Das Gerät zeigt Ultraschallbilder des Gewebes und stellt gleichzeitig den Blutfluss in den Gefäßen dar. Auch die Fließgeschwindigkeit des Blutes ist messbar. Die Ergebnisse geben Rückschlüsse auf den Zustand der Gefäße und die Situation der Durchblutung. Dank dieser modernen und unkomplizierten Untersuchung kann ich zum Beispiel ohne großen Aufwand mögliche Thrombosen und Erkrankungen der Venenklappen aufdecken.

Infrarotlicht kommt bei der risikolosen Licht-Reflexions-Rheographie (LRR) in der Venenpraxis Bielefeld zum Einsatz. Dafür wird eine Messsonde auf die Wade geklebt. Mit ihr kann ich Volumenschwankungen in den Venen messen, wenn sie sich nach Bewegung wie Fußkippen oder Kniebeugen mit Blut entleeren oder füllen. Die Zeit der Wiederauffüllung der Vene lässt Rückschlüsse zu, in welchem Funktionszustand sie sich befindet. Je schneller das Blut zurückströmt, desto ausgeprägter ist die Durchblutungsstörung. Die etablierte Methode eignet sich auch gut, um den Erfolg einer operativen Therapie zu überprüfen.

Wie unterscheidet sich Ihr Blutfluss in den tiefen und oberflächlichen Venen? Ein Funktionstest, um das venöse System zu beurteilen, ist die Venen-Verschluss-Plethysmographie (VVP). Dafür werden Manschetten mit Messfühlern an den Ober- und Unterschenkeln angelegt. Nach einer gezielten Kompression kann ich einen verminderten Abfluss des Blutes in den tiefen Venen und eine mögliche Stauung erkennen. Die etablierte Methode eignet sich gut, um Abflussbehinderungen, wie tiefe Beinvenen- oder Beckenvenenthrombosen, zu analysieren.

In der Regel sind es die Beine, die bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) betroffen sind. Wie stark beim Patienten die Arterien verengt sind, lässt sich in wenigen Minuten mit der oszillometrischen ABI-Messung in der Venenpraxis Bielefeld herausfinden. Dabei überprüfe ich zeitgleich den Blutdruck im Arm genauso wie am Fußknöchel. Mit dem Quotienten der beiden Messwerte sowie der Pulswellengeschwindigket lässt sich unkompliziert der Schweregrad einer Arteriosklerose erkennen.

Sie als Patient
im Mittelpunkt

Als Basis für eine gute Beziehung zwischen Arzt und Patienten nehme ich mir deshalb für jedes Gespräch ausführlich Zeit. Wichtig ist ein Dialog auf Augenhöhe, bei dem Professionalität genauso wie Empathie gefragt sind.

Leistungen

Therapie in der Phlebologie

Crossektomie und Stripping der Stammvene gelten seit jeher als das klassische operative Standardverfahren, um Krampfadern erfolgreich chirurgisch zu behandeln. Dafür machen wir minimalinvasiv einen Schnitt an der Leiste und unterbinden die Einmündung der oberflächlichen erkrankten Stammvene in die tiefe Vene.

Danach entfernen wir die erkrankte Vene mithilfe einer flexiblen Sonde. Auch Seitenäste lassen sich dabei über winzige Hautschnitte herausziehen. Dieses Verfahren läuft in der Regel unter leichter Infusionsnarkose (TIVA = totale intravenöse Anästhesie) ab.

Unsere Partner vom Zentrum für Anästhesie und Schmerztherapie, Bielefeld (Herr Stephan Wörheide, Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin und Intensivmedizin sowie Kollegen) führen sie in der Venenpraxis Bielefeld durch und begleiten Sie kompetent während der Operation und im Aufwachraum.

Neben der offenen chirurgischen Behandlung bietet sich das minimalinvasive Verfahren der endovenösen Radiofrequenz-Ablation von Stammvenen mit dem Venclose® oder Closure Fast® Katheter an. Dabei behandle ich schmerzarm begrenzte Strecken der Vene von innen mit thermischer Energie der Radiofrequenzwellen und überwache den Vorgang via Ultraschall. Die erkrankte Vene schrumpft nach dem Eingriff und schließt sich von selbst. Für den Patienten entfallen größere chirurgische Leistenschnitte und schon nach kurzer Zeit der Nachbeobachtung kann er die Praxis verlassen.

Die Kosten für dieses Verfahren werden in Nordrhein-Westfalen von vielen Betriebskrankenkassen übernommen.

Schonend, dauerhaft und fast narbenfrei lassen sich Krampfadern mit dem modernen minimalinvasiven Verfahren VenaSeal® behandeln. Bei ihm verschließen wir die Stammvene mit Hilfe eines hochentwickelten Spezialkatheters und biologisch verträglichen Gewebeklebers. Eine Narkose ist dafür nicht notwendig. Zudem entfällt, nach der Operation Kompressionsstrümpfe oder Kompressionsverbände zu tragen.

Sie erhalten als Patient nur eine lokale Betäubung an der Einstichstelle – und sind dank schneller Genesung sofort wieder einsatzbereit. Ob dieses Selbstzahlerverfahren für Sie geeignet ist, wird in der ausführlichen Voruntersuchung in der Venenpraxis Bielefeld festgestellt.

Beim präzisen und bewährten ClariVein®-Verfahren reizen wir die Vene von innen mit einer sehr schnell rotierenden Katheterspitze. An ihr befindet sich ein Mikropropeller, der die Veneninnnenwand aufraut. Gleichzeitig verteilt er ein flüssiges Sklerosierungsmittel, das wir verabreichen, wenn wir den Katheter wieder zurückziehen. Die Krampfader bildet sich nach dieser Behandlung langfristig zurück und wird von Ihrem Körper abgebaut.

Dieser minimalinvasive, schonende Eingriff in der Venenpraxis Bielefeld benötigt keine örtliche Betäubung und dauert nur kurz. Sie können danach schnell wieder in Ihren Alltag zurückkehren. Die Kosten für dieses Verfahren werden in Nordrhein-Westfalen von vielen Betriebskrankenkassen als Kassenleistung übernommen.

Die Sklerosierung hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen, wenn es darum geht, Besenreiser und kleinere Krampfadern zu behandeln.

Sie verschließen und beseitigen wir innerhalb weniger Sitzungen mit dieser risikoarmen und gewebeschonenden Methode. Fast schmerzfrei spritzen wir dafür ein flüssiges oder aufgeschäumtes Verödungsmittel in die betroffene Vene. Dieses verklebt die geschädigte Vene, das behandelte Gefäß verödet – und Ihr Körper baut es in der Folge narbenfrei ab.

Kompressionsstrümpfe beschleunigen genauso wie Kompressionsverbände die Blutzirkulation und fördern den Blutfluss. Sie beseitigen Wassereinlagerungen. Außerdem helfen sie, tiefe Venenthrombosen zu verhindern, und reduzieren Beschwerden nach Krampfaderoperationen.

Die medizinischen Hilfsmittel gibt es in verschiedenen Kompressionsklassen und längst modisch attraktiv für Ihren individuellen Stil.

Ursache von geschwollenen, schweren Beinen können Lymphödeme sein – eine Ansammlung von zu viel eiweißhaltiger Flüssigkeit in den Zellzwischenräumen und Lymphspalten, was unterschiedliche Ursachen hat und chronisch werden kann. Bei einem Lipödem leidet der Patient unter einer erblichen und schmerzhaften Fettverteilungsstörung mit Wassereinlagerungen und schmerzhaften Fettgewebsvermehrung im Bereich von Hüften, Ober- oder Unterschenkeln. Auch die Arme können betroffen sein.

Beide Erkrankungen untersuchen wir in der Venenpraxis Bielefeld differentialdiagnostisch und finden die für Sie passende Therapie. In Frage kommen dann zum Beispiel Kompressionsstrümpfe, eine apparative intermittierende Kompressionsbehandlung oder die manuelle Lymphdrainage.

Dauerhaft und
nahezu schmerzfrei

In der Venenpraxis Bielefeld kommen ausschließlich mikrochirurgische, minimal-invasive Verfahren zur Krampfader-Behandlung zum Einsatz, die zudem nahezu narbenfreie Resultate ergeben.

Diagnostik & Therapie

Dermatologie

Mehr als eine Venenpraxis: In der Hautsprechstunde diagnostizieren und therapieren die erfahrenen Fachärzte Stefan Olbrich und Sandra Meirose alle klassischen dermatologischen Krankheitsbilder. Dazu gehören akute und chronische Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Akne, Schuppenflechte, Warzen, Pilze und Infektionen.

Das Spektrum umfasst außerdem Hautkrebsvorsorge und -screening sowie die Behandlung von Geschlechtskrankheiten. Wir kläre Sie umfassend über die jeweilige Erkrankung auf, finden mit Ihnen gemeinsam zielgerichtete und moderne Verfahren der Therapie und begleiten Sie während des weiteren Verlaufs der Behandlung.

Lasertherapie

Die Behandlung mit unserem Diodenlasersystem ist sicher, effektiv und schmerzarm und bietet ein breites Anwendungsspektrum bei vaskulären Hauterkrankungen, kleineren Hautflecken und -knötchen.

Wir behandeln Gefäßveränderungen wie Teleangiektasien, Blutschwämmchen und Couperose (Gefäßerweiterungen, rote Äderchen) mittels Lasertherapie. Mit dem Diodenlaser können unschöne Äderchen und Blutschwämmchen schmerzarm und gewebeschonend entfernt werden. Die Behandlung ermöglicht hervorragende kosmetische Resultate, auch in sehr empfindlichen Regionen wie Nase und Wangen. In der Regel sind 1 bis 3 Behandlungen in mehrwöchigen Intervallen nötig. Blutschwämmchen können meist durch eine Behandlung entfernt werden.

Darauf können Sie in der Venenpraxis Bielefeld vertrauen

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Sie hat oberste Priorität und ist leitendes Prinzip der Venenpraxis Bielefeld. Eine hervorragende medizinische Behandlung steht – neben ästhetischen Aspekten – für uns immer im Mittelpunkt.

Über uns

Stefan Olbrich

Gesundheit braucht mehr als eine 5-Minuten-Medizin: Dieses Motto hat meine Arbeit als Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Phlebologie, Lasermedizin und ambulante Operationen schon immer geprägt. Nach meinem Studium der Medizin an der Rheinischen Friedrich- Wilhelms- Universität zu Bonn war ich in den vergangenen 25 Jahren in renommierten Kliniken und Praxen Nordrhein-Westfalens als leitender Fach- und Oberarzt tätig – mit der besonderen Spezialisierung auf Venenchirurgie sowie Haut- und Geschlechtskrankheiten.

Hinzu kommen zahlreiche Fort- und Weiterbildungen. So bin ich neben der klassischen Ausbildung zum Phlebologen unter anderem zertifizierter Anwender der modernen endovenösen Katheterverfahren Venclose®, ClosureFast®, VenaSeal® sowie ClariVein®.

Darüber hinaus gehöre ich als Mitglied der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG), dem Berufsverband der deutschen Dermatologen (BVDD), der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und Lymphologie (DGPL) sowie dem Berufsverband sowie dem Berufsverband der Phlebologen (BVP) an.

In 2017 habe ich als niedergelassener Facharzt die Venenpraxis Bielefeld eröffnet. Sie ist seit Beginn mit dem Gütesiegel „Venen Kompetenz-Zentrum“ ausgezeichnet.

Sandra Meirose

Seit Juli 2021 ergänze ich als angestellte Fachärztin für Dermatologie und Venerologie, Lasermedizin, psychosomatische Grundversorgung, die Betreuung dermatologischer Patienten in der Haut- und Venenpraxis meines Kollegen Stefan Olbrich.

Nach meinem Studium der Medizin an der Charité in Berlin habe ich meine Kenntnisse und Fähigkeiten an Kliniken in Berlin, Borkum, Oldenburg, Bad Oeynhausen, Schwedt und Bad Rothenfelde erworben. Im niedergelassenen Bereich erfolgten Praxis- Tätigkeiten in Bad Rothenfelde und Herford.

In der Praxis von Stefan Olbrich sind meine Schwerpunkte die klassische und operative Dermatologie, die Lasermedizin sowie die Vorsorgeuntersuchungen für selbstzahlende Patienten wie hautfachärztliche Ganzkörper-Auflichtmikroskopie, bei Bedarf als digitale Video-Dermatoskopie.


Stefan Olbrich · Venenpraxis Bielefeld · Phlebologie & Dermatologie · Venen-Kompetenz-Zentrum
Ausgezeichnet

In guten Händen

Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie und der Berufsverband der Phlebologen e.V. haben die Venenpraxis Bielefeld 2017 mit dem Gütesiegel „Venen Kompetenz-Zentrum“ ausgezeichnet. Das Zertifikat bestätigt, dass die Praxis streng und ausführlich hinsichtlich qualitätsorientierter Diagnostik und Therapie geprüft ist. Sie weist darüber hinaus die Qualitätsmanagement-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses für Vertragsärzte nach.

Als Patient haben Sie damit eine weitere Garantie, dass Sie sich bei mir, Stefan Olbrich, in die Hände eines ausgewiesenen Spezialisten begeben, der regelmäßig hohe Behandlungsqualität und Sicherheit mit Daten dokumentieren und überprüfen lässt. Denn die Auszeichnung „Venen-Kompetenz-Zentrum“ steht für die Einhaltung einheitlicher Standards und leitlinienkonformer Diagnostik und Therapie. Die Richtlinien orientieren sich an den Maßgaben der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und werden jährlich überarbeitet und angepasst.

Bewertungskriterien für die ausgezeichneten Qualitätsstandards in der Venenpraxis Bielefeld sind unter anderem Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen, regelmäßige Befragungen von Patienten und Mitarbeitern bezüglich ihrer Zufriedenheit, systematische OP-Checklisten, regelmäßige Überprüfung der Medizingeräte und -produkte, Umsetzung der gültigen Hygienestandards, systematisches Risikomanagement und ein klar geregelter Datenschutz.

Schnell, einfach, online

Termin Buchen

Vereinbaren Sie Ihren Termin in unserer Venenpraxis ganz einfach online. Zu jeder Zeit, an jedem Ort. Hinweis: Wenn keine Termine zur Auswahl erscheinen, sind alle Termine dieser Kategorie vergeben!

Zufrieden? Neugierig?

Erfahren Sie mehr und lesen Sie auf Jameda, wie unsere Patienten uns bewerten.